Springe zum Inhalt →

Die Bundessozialaktion 2019/20 17x Zukunft

Immer häufiger begegnet uns in letzter Zeit der Begriff “Nachhaltigkeit”: Nachhaltige Produktion, nachhaltige Landwirtschaft, nachhaltige Entwicklung – Was bedeutet das alles eigentlich genau? Warum ist eine “nachhaltige Entwicklung” unserer Gesellschaft so wichtig? Und was können wir – als junge Generation aber auch konkret als Rotaract Deutschland – dazu beitragen?

Diesen Fragen wollen wir uns mit “17x Zukunft” widmen.

Im Jahre 2000 wurden, nach dem bis dahin größten UN-Gipfeltreffen, die Millenniumsentwicklungsziele (MDGs) formuliert, auf deren Grundlage auch die Arbeit von Rotary und Rotaract fußt. Sie waren Bestandteil der Armuts- und Entwicklungsagenda der Vereinten Nationen von 2000 bis 2015 und formulierten 8 Ziele um die Herausforderungen der Entwicklungsländer zu bewältigen.

Zum Ende des Geltungszeitraumes der MDGs wurde überprüft, welche Ziele erfüllt werden konnten und wo weiter Handlungsbedarf besteht. An diesem Punkt flossen die Erkenntnisse aus der Armuts- und Entwicklungsagenda mit einem neu aufkeimenden Prozess zusammen: Der Idee einer „nachhaltigen Entwicklung“.

Der Begriff „Nachhaltigkeit“, der seinen Ursprung in der Forstwirtschaft hat, greift heute viel weiter. Das Konzept der Nachhaltigkeit beschreibt eine zukunftsfähige Lebens- und Handlungsweise einer Gesellschaft, bei der Ökonomie, Ökologie und Soziales miteinander im Einklang stehen. Nachhaltig leben, heißt gerecht leben – für alle, auch die Generationen von „morgen“. Dazu gehört das Bewusstsein dafür, dass alles, was wir tun, Auswirkungen hat – auf Menschen, die hier und heute leben, auf Menschen in anderen Regionen oder eben auf kommende Generationen. Nichts bleibt komplett ohne Konsequenzen. Dieses Bewusstsein und die Kompetenzen, dementsprechend zu handeln, vermittelt die sogenannte Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE).

Aus der Armuts- und Entwicklungsagenda und der Idee der nachhaltigen Entwicklung entstand nun eine neue Agenda: Die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung. Sie beinhaltet 17 globale Ziele für eine nachhaltige Entwicklung unserer Welt – die Sustainable Development Goals (SDGs). Und mit diesen 17 Zielen beschäftigt sich die Rotaract Bundessozialaktion 2019/20.

Die Aktion

Wir sind der Meinung, dass es in unserer Verantwortung als Rotaract Deutschland liegt, zur Erreichung der 17 Ziele einer nachhaltigen Entwicklung (auch: Global Goals) beizutragen. Deswegen möchten wir die Bundessozialaktion nutzen, um…

…Informationen zu verbreiten und über die 17 SDGs aufzuklären.
Mit der Bereitstellung von Material, Infoveranstaltungen und Aktionen rund um die SDGs, wollen wir den Bekanntheitsgrad und das Wissen rund um die SDGs stärken.

…Mindestens 15 SDG-Runs in ganz Deutschland zu starten.
Wir wollen, dass im Clubjahr 2019/20 mindestens 15 SDG-Runs, in jedem Rotaract-Distrikt einer, stattfinden, um auf die SDGs aufmerksam zu machen. Der SDG-Run ist ein Spendenlauf rund um die SDGs. Mehr dazu findet Ihr hier: https://sdg-run.jimdosite.com/

…Multiplikator*innen “auszubilden”.
Wir machen aus Rotaracter*innen bundesweit Multiplikator*innen für die SDGs.

…Netzwerke und Synergien für eine nachhaltige Entwicklung schaffen.
Im Rahmen der Bundessozialaktion “17x Zukunft” beschäftigt sich jeder Club mit einem SDG detaillierter. Dafür vernetzen sich die Clubs mit einem Projektpartner, mit dem sie gemeinsam ein ausgewähltes SDG mit Spenden- oder Hands-on-Aktionen unterstützen.

…Fundraising zu betreiben.
Sowohl beim SDG-Run, als auch in anderen Projekten und Aktionen sammeln die Clubs Spenden für ein ausgewähltes SDG.

Für weitere Informationen bitte klicken: 17x Zukunft.